Katschhof

Zwischen Dom und Rathaus liegt , flankiert von schmucken Bürgerhäusern auf der einen Seite und den Gebäuden von Stadtverwaltung und Domsingschule auf der anderen Seite, der Katschhof. Der beliebte Platz ist Schauplatz von Wochenmärkten, Stadtfesten, Flohmärkten und Veranstaltungsort für Konzerte unter freiem Himmel. Der Weihnachtsmarkt zieht Jahr für Jahr Besucher aus dem Umland aber auch aus dem benachbarten Ausland an. Der heutige Platz ist so, wie er sich uns zeigt, ca. 200 Jahre alt. In früherer Zeit befanden sich zwischen Dom und Rathaus, Wohngebäude, eine Brauerei und die „Acht“, das Strafgericht der damaligen Zeit. Der Name des Platzes leitet sich von Kaxhoff und später Kackshoff ab und bezeichnet die Stelle, an der sich der Pranger befand. Die Gerichtsstätte, die Acht, und die Vollstreckungsstelle befanden sich in unmittelbarer Nachbarschaft. Seit 1951 hat der Katschhof, der zeitweise auch als Parkplatz genutzt wurde, sein heutiges Aussehen.

 

Zigarettenpause am Katschhof

Blick auf Rathaus